News

Immer auf dem neuesten Stand. Mit Neuigkeiten von Thommen.

30.10.2020

Die Thommen Group AG übernimmt die RUAG Environment AG von RUAG

Die RUAG MRO Holding AG hat die RUAG Environment AG an die Thommen Group AG verkauft. Mit dem Verkauf und den dadurch entstehenden Synergie-Effekten kann der Betrieb vorerst aufrechterhalten bleiben. Im Verlauf der nächsten drei Jahre wird die Tätigkeit auf die Betriebe der Thommen Gruppe, insbesondere die Immark AG, verlagert. Somit kann eine Schweizer Lösung im Bereich des Elektronikrecyclings nachhaltig sichergestellt werden. Über die Verkaufsmodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.

Seit der Aufteilung des Schweizer Technologiekonzerns in zwei unabhängig voneinander operierende Unternehmen fokussiert sich die RUAG MRO Holding AG (Schweizer Teil) auf ihre Kernkompetenzen, die Sicherstellung der Ausrüstung der Schweizer Armee. Die RUAG Environment AG konnte trotz zahlreicher Investitionen seitens RUAG ihren Betrieb in Altdorf nicht rentabel gestalten, da sich die Preisentwicklung in den zentralen Geschäftsbereichen Entsorgung, Recycling und Rückproduktion in den letzten Jahren stark verschlechtert haben. Die RUAG hat alle vorhandenen Optionen vertieft geprüft und kommt zum Schluss, dass der gewählte Schritt mit dem Übergang an die Thommen Group AG gesamthaft am vorteilhaftesten ist.

Mit dem Verkauf an die Thommen Group AG und der dadurch entstehenden Synergie-Effekte kann der Betrieb vorübergehend aufrechterhalten bleiben. Im Verlauf der nächsten drei Jahre wird die Tätigkeit auf die Betriebe der Thommen Gruppe, insbesondere der Immark AG, verlagert. Somit kann eine Schweizer Lösung im Bereich des Elektronikrecyclings nachhaltig sichergestellt werden. Entsprechend wird die RUAG Environment AG in Immark AG Schattdorf umbenannt werden.

Der RUAG ist es wichtig, eine möglichst sozialverträgliche Lösung zu finden. Sollte es zu einem Stellenabbau kommen, findet trotz des Verkaufs an die Thommen Group AG der Sozialplan von RUAG Anwendung.

Die RUAG Environment AG verarbeitet am Standort Altdorf Elektroschrott und Kühlgeräte. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 100 Mitarbeitende und wird von einem schweizweiten Netzwerk von 19 Zerlegebetrieben in der ganzen Schweiz unterstützt.

Die Thommen Gruppe betreibt an 10 Standorten in der Schweiz Betriebe, die vornehmlich im Recycling von Eisenschrott und Nicht-Eisen Metallen tätig sind. Darüber hinaus ist METALLUM als Teil der Thommen Gruppe im internationalen Handel tätig und verfügt über Standorte in Belgien, Deutschland und Italien. Die Immark AG, ebenfalls Teil der Thommen Gruppe, zählt zu den Pionieren im Recycling von Elektronikschrott in der Schweiz. Die Thommen Gruppe beschäftigt insgesamt rund 600 Mitarbeitende. 

28.10.2020

Spezielle Öffnungszeiten

Die Spezial-Öffnungszeiten für Weihnachten/Neujahr 2020 sowie das Jahr 2021 können ab sofort unter dem jeweiligen Standort heruntergeladen werden. 

01.09.2020

Areal Aarwangen von oben

Neuer Standortleiter bei Thommen AG Aarwangen

Gerne möchten wir Sie über die Nachfolgeregelung der Standortleitung bei Thommen AG Aarwangen informieren. 

Per 1. September 2020 wird Thomas Ganz die Geschicke am Standort Aarwangen leiten. Er folgt damit auf Thomas Hofstetter, der seit April 2019 die Thommen AG Aarwangen interimistisch geleitet hat. Thomas Hofstetter wird sich in Zukunft wieder voll auf die Standortleitung in Bern konzentrieren, in der Anfangsphase Thomas Ganz aber tatkräftig unterstützen.

Wir wünschen beiden Standortleitern weiterhin viel Freude und Zufriedenheit bei der Bewältigung ihrer Aufgaben.